News und Pressemeldungen SPS Schiekel GmbH

Jahresumsatz toppt alles Bisherige (Wochenkurier 17.02.2018)

Mit einem Jahrsumsatz von 12,5 Mio. EUR ist 2017 für die SPS Schiekel das mit Abstand stärkste Jahr ihrer 25jährigen Firmengeschichte. ...

Kundenaufträge konnten 2017 im Umfang von 12,6 Mio. Euro akquiriert werden. Das sind 21,6 Prozent mehr als Vorjahr, auch eine neue Bestmarke. ...

Die Zahl der Mitarbeiter wird weiter wachsen. Erstmals werden in diesem Jahr zwei junge Männer aus dem fernen Vietnam ihre Ausbildung bei SPS beginnen. ...

Dr. Peter Schiekel, Geschäftsführer

Dr. Peter Schiekel, Geschäftsführer

 

Weiterlesen …

Tag der offnen Tür bei SPS Schiekel GmbH

An diesem Tag stellen wir im Rahmen der „Schau-rein“ Woche allen am Handwerk sowie technisch interessierten Jungen und Mädchen unser Unternehmen näher vor.

Du erhältst Einblicke in einen modernen Produktionsbetrieb mit Zukunft. Dabei beantworten wir Deine Fragen ausführlich. Es wartet auch eine Überraschung auf Dich! Nutze die Chance Dich zu informieren, um eine Entscheidung für Deine Zukunft zu treffen.

Wir freuen uns auf Deinen Besuch in unserem Haus.

Ansprechpartnerin für Rückfragen ist unsere Mitarbeiterin

Frau Anja Rehme 03529/5744-983

Weiterlesen …

Erster weiblicher Lehrling bei SPS (WirtschaftsJournal Jan. 2018)

Erster weiblicher Lehrling im "Blaumann" bei der SPS Schiekel Präzisionssysteme GmbH in Dohna. ...

Unser erster weiblicher Lehrling

Weiterlesen …

Die Präzision ist weiblich (SZ 08.12.2017 Heike Sabel)

Die Geschäftsführerin und die erste junge Frau als Lehrling: Die Schiekel Gmbh ändert sich. Doch eines bleibt. ...

Weiterlesen …

SPS Schiekel mit kräftigem Schub (Wochenkurier 47/2017 Jürgen Kramp)

Die SPS Schiekel Präzisionssysteme GmbH aus Dohna beging im Sommer ihr 25jähriges Firmenjubiläum.

Jürgen Kramp führte mit den beiden Geschäftsführern Dr. Peter Schiekel und Lara Knuth ein Interview.

...

[ Jürgen Kramp] Noch ein Blick auf das Jahr 2018. Was sind die Ziele fürs nächste Jahr?

[Lara Knuth] Wir werden weiter kräftig investieren. ... Das Geld soll vor allem in den Maschinenpark, das Personal und die Digitalisierung fließen. ...

Weiterlesen …