News und Pressemeldungen SPS Schiekel GmbH 2020

SPS spendet für Diakonie

Die SPS Schiekel Präzisionssysteme GmbH hat wie in den vergangenen Jahren wieder für das "DIAKONIEWERK Oberlausitz gGmbH" gespendet.

Diakonie Oberlausitz

 

Weiterlesen …

Die Metal-Rockerin (SZ 25.08.2020 H. Sabel)

Susen Bleschke ist immer wieder die Erste und Einzige. Jetzt hat sie sogar in ihrem Beruf, der erst gar keine Option war, vorzeitig ausgelernt.

Susen Bleschke ging es wie vielen Schulabgängern. Welchen Beruf sollte sie ergreifen? Sie schwankte zwischen Mediengestalterin und Kauffrau. Da sich kein Betrieb fand, in dem sie die Berufe in der Praxis testen konnte, gab ihr der Berufsberater einen ganz anderen Tipp: "Versuchen Sie es doch mal bei Schiekel in Dohna, die suchen immer geeignete Bewerber für Metallberufe." ...

Susen Bleschke

Susen Bleschke                                   Foto: Harald Lachmann

Weiterlesen …

Der neue Chef bei Schiekel (SZ 07.0.2020 H. Sabel)

Peter Schiekel wollte in den Hintergrund treten, bevor er nur noch Störfaktor ist, wie er es sagte, als er 65 wurde. Das war im Dezember 2018. Uwe Sippach war damals schon im Unternehmen, als Prokurist. Nun hat er am 1. Juli die operative Geschäftsführung der SPS schiekel Präzisionssysteme GmbH übernommen. ...

 

 

Weiterlesen …

Schiekels Blick nach Osten (SZ 10.03.2020 H. Sabel)

Vor Jahren holte sich SPS Schiekel deshalb spanische Mitarbeiter. Doch bei denen war die Sehnsucht nach der Heimat größer als die Aussicht, in Deutschland zu arbeiten. Jetzt schaut der Geschäftsführer nach China. Dort ist er nicht allein. Ein Modellprojekt der IHK und der TU Dresden machen es möglich. ...

 

Einsatz Industrieroboter

 

Weiterlesen …

Schiekels Blick nach Osten (Heike Sabel 02.03.2020)

Die Schiekel-Präzisionssystem im Dohnaer Gewerbegebiet hatten voriges Jahr ein Luxusproblem, das am Ende fast zu einem richtigen geworden wäre.

Bis Mitte 2019 wurde der Auftragsboom von Ende 2018 abgearbeitet. Lieferzeiten von bis zu über einem Vierteljahr nahmen die Kunden nur hin, weil sie die Qualität des Unternehmens schätzen. Am Ende stand 2019 wieder ein bisher bestes Jahresergebnis: Diesmal sind es 13,4 Millionen Euro.

 

Internationalität

Weiterlesen …